Für den Erhalt der Elsässerstrasse 128 bis 132

Petitions-Apéro

11. Januar 2019


Gerne möchten wir alle zum Petitonsapéro am kommenden Freitag 11. Januar zu Glühwein und Gesprächen einladen. Kommt doch alle vorbei und bringt euere Liebsten mit.


Wir sind ab 17.00 Uhr bis um ca. 20.00 Uhr vor der Elsässerstrasse 128 bis 132. Wir freuen uns euch zu treffen!

Petition jetzt unterschreiben!

13.12.2018

Wir als Nachbarschaft haben beschlossen ebenfalls eine Petition einzureichen. Damit wollen wir die Notwendigkeit einer Unterschutzstellung nocheinmal unterstreichen. Nebst dem wollen wir aber auch erneut auf die prekäre Wohnsituation in Basel aufmerksam machen und einen sozialverträglichen Vorschlag für eine zukünftige Nutzung der Liegenschaften unterbreiten.


Bitte unterstütze uns auch du mit deiner Unterschrift. Den Petitionsbogen einschliesslich detaillierter Beschreibung aller wichtigen Punkte kannst du hier herunterladen. Vielen Dank für deinen Support! 


Du kannst die Petition auch online unterzeichnen

Interpellation von Claudio Miozarri

7.12.2018

Claudio Miozarri hat auf unser Ansinnen eine Interpellation vor dem grossen Rat in Basel eingereicht. Dank dieser konnten wir einen Einblick in das Geschehen im Baudepartement gewinnen. Gemäss der mündlichen Antwort im Saal von Wessels wurde das Baugesuch zwar nicht abgelehnt, jedoch durch die vorsorgliche Unterschutzstellung für ein Jahr sistiert. Der Zweck ist, dass bis dahin über eine definitive Unterschutzstellung entschieden werden kann.

Erste Petition eingereicht

5.12.2018

Der neutrale Quartiersverein St. Johann hat eine erste Petition mit 339 Stimmen eingereicht. Die Petition hat einen Schwerpunkt auf die Schützenswertigkeit der Gebäude gesetzt. Hier nochmals der Inhalt in Kürze:

Mit einer Neubebauung der Parzellen 1161 Sektion 1 würden die Häuser 128/130/132 an der Elsässerstrasse abgebrochen. Die Gebäude der Häuserzeile 126-138 existieren schon über 100 Jahre und sind eine der wenigen noch verbliebenen intakten Häuserzeilen aus dieser Zeit im unteren St. Johann. Einzig das Gebäude mit der Hausnummer 138 befindet sich im Inventar der schützenswerten Bauten. Das Inventar im Zonenplan des unteren St. Johann ist veraltet und ist zu überarbeiten, bevor für das Quartier weitere wichtige Bausubstanz verloren geht.

Über 100 Einsprachen

26.10.2018

Am Freitag morgen haben wir alle Einsprachen beisammen gehabt. Dabei konnten wir 94 Einsprachen direkt am Amt abgeben und einige weitere Einsprachen nachsenden. Diese wurde überwiegend von direkten Nachbar*innen der betroffenen Liegenschaft unterschrieben. Weiterhin haben der einige Anwohnerinnen und Anwohner eigene Dokumente verfasst und abgesendet.
Zu der Vielzahl von Einzelpersonen kommt noch eine Reihe von Organisationen und Verein die unser Anliegen ebenfalls unterstützt haben. Mit dabei waren etwa der Mieterinnen- und Mieterverband, der neutrale Quartiersverein St. Johann und der Heimatschutz.

Stadt selber machen

20.10.2018

Wiedermal sollen in Basel schöne Altbauten einem gesichtslosen Wohn- und Büroklotz weichen. Wir wehren uns!
Am 26. Oktober wurde an der Elsässerstrasse das Baugesuch für ein neues Gebäude eingereicht. Das Prunkgebäude soll angeblich vergleichbaren Wohnraum bieten – die Bilder im Baugesuch sprechen andere Worte. Wir glauben dieser Farce nicht mehr. Wieder einmal wurde günstiger Wohnraum gekündigt. Ein charmantes Wohnviertel mit diversem alteingesessenen Kleingewerbe, bunten Ateliers und Restaurants droht die Aufwertung – der offenkundigen Nähe zum Novartiscampus sei Dank.
Deshalb wehren wir uns – gemeinsam!

Informiert bleiben

Trage deine Mailadresse hier ein und bleibe über den neusten Stand informiert.


Petition

Lade unsere Petition herunter und lass sie von allen Freund*innen und Bekannten unterzeichen!


Oder online unterzeichnen.

in den Medien

Telebasel News vom 21.12.18
Beitrag ab Minute 6:30


SRF Regionaljournal vom 7.12.18
Hörbeitrag ab Minute 4:40


SRF Regionaljournal vom 26.10.18
100 Einsprachen gegen Abriss


Tageswoche vom 19.10.18
Viele Fragen im Fall Elsi


Onlinereports vom 27.06.18
Wohnhäuser, Gewächshäuser: ungelöst

Kontakt

Du kannst uns jederzeit über die folgende Mailadresse erreichen:

elsaesserstrasse@protonmail.com